2012/05 – Ein festes Stück Baumberg

Sportfreunde: Ein festes Stück Baumberg Von Anneliese Clemens Die Sportfreunde feiern in diesen Tagen ihren 50. Geburtstag. Auftakt war am Freitagabend mit einer großen Gala im Bürgerhaus an der Humboldtstraße. […]

Sportfreunde: Ein festes Stück Baumberg

Die Sportfreunde feiern in diesen Tagen ihren 50. Geburtstag. Auftakt war am Freitagabend mit einer großen Gala im Bürgerhaus an der Humboldtstraße.

Selbstbewusst: Mitglieder der ersten Mannschaft, die in der Niederrheinliga spielen. Rechts steht Bürgermeister Daniel Zimmermann.

Anna Schwartz

Baumberg. Das halbe Jahrhundert haben sie nun erreicht – die Sportfreunde Baumberg. Mit immerhin 50 Jahren haben sie ihre „Gangart“ aber in keinster Weise gemäßigt. Im Gegenteil: auch nach Höhen und auch Tiefen zeigen die SF‘ler immer mehr Biss und präsentieren sich ihren vielen Fans im Aufwind.

Ein tatkräftiger Vorstand mit Jürgen Schick an der Spitze, sieben Senioren- und 20 Jugendmannschaften, einer ersten Mannschaft, die sich in der Niederrheinliga als spielklassenhöchste Mannschaft im Kreis Solingen hoch gearbeitet hat sowie eine treue Anhängerschaft machen die Sportfreunde zum größten Verein im Fußballkreis Solingen und zum Aushängeschild innerhalb der Stadt.

Der 50. Geburtstag war deshalb Anlass genug, ihn in einer Jubiläumswoche entsprechend zu feiern. Und die begann am Freitagabend vor mehr als 200 Gästen im Bürgerhaus mit einem „Galaabend“. Moderator Oli Materlik führte durch ein unterhaltsames Programm. „Monate vorher liefen die Planungen, an denen sich viele Mitglieder beteiligten“, bestätigte SF-Pressesprecher Hans-Joachim Dietz.

Comedians aus „Heiss & Fettig“ sorgten für Lacher

Dieses Engagement lobte Vorsitzender Schick in seiner Begrüßungsrede und rief allen im Saal ein herzliches Dankeschön zu. Auch Bürgermeister Daniel Zimmermann zeigte sich erfreut über einen so „regen Verein“, der vor allem Kindern und Jugendlichen eine sportliche Heimat biete und so eine große soziale Verantwortung übernehme.

Zimmermann: „Durch ausgebildete Trainer wird den Heranwachsenden nicht nur Fußballerisches vermittelt. Auch die Stärkung von Verantwortung und Gemeinschaftssinn gehört zu den vermittelten Inhalten.

Am Donnerstag (Vatertag) startet ab 11 Uhr auf dem Sportplatz an der Sandstraße der „Tag des Fußballs“ mit einem zünftigen Vatertagsfrühschoppen, Hüpfburg, Torwandschießen, Fußballtennis und und weiteren Attraktionen ist für Kurzweil gesorgt.

Am Freitag treffen sich die Sportfreunde Baumberg zum Spiel gegen Fortuna Düsseldorf um 18.30 Uhr auf der Bezirkssportanlage in Düsseldorf-Garath an der Koblenzer Straße 133.

Ausklang der Jubiläimswoche ist am Samstag, ab 14 Uhr das große Sportplatzfest im Stadion an der Sandstraße. Die Sportfreunde versprechen ein großartiges Programm.

Das hob auch Helmut Heymann, Vorsitzender des Baumberger Allgemeinen Bürgervereins, in seiner humorvoll gehaltenen Festrede besonders hervor. Er sei sehr stolz auf das Geburtstagskind und seine Aktivitäten zum Wohle von Baumberg.

Amüsant wurde es auch beim Auftritt der beiden Comedians Johannes Flöck und Hieronymus. Bestens bekannt sind sie aus der Baumberger Veranstaltungsreihe „Heiss & Fettig“ in der Futterkrippe an der Hauptstraße.

Ein Hauch von Karneval kam mit Besuch aus Monheim ins Bürgerhaus. Die Paniker unter ihrem Maestro Emil Drösser traten ebenso auf wie die Altstadtfunken mit ihren schmucken Tanzmariechen. Den jecken Baumberger Part erfüllte die Garde „Kin Wiever“.

Spannend wurde es, als Robert Wunderlich, Dieter Kern und Martin Stock das legendäre Vereinslied „Blau un Wiess“ vortrugen. Vor allem Martin Stock wurde als Texter mit viel Beifall bedacht. Bis tief in die Nacht wurde unter DJ Sven kräftig das Tanzbein geschwungen; Ermüdungserscheinungen waren beim Publikum absolut nicht festzustellen.

Der offizielle Empfang zum Jubiläum war dann am Samstagmorgen, ebenfalls im Bürgerhaus.

Keine Kommentare

Bringen Sie die Lawine ins Rollen mit Ihrem Kommentar zu diesem Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.